Tiernahrung

Tiernahrung

Die Tiernahrung

Bestandsaufnahme:

Die Tiernahrung ist das wichtigste Standbein einer guten Gesundheit. Die meisten Hunde- und Katzenbesitzer haben leider die Verantwortung für die Ernährung ihres Tieres an die Tierfutterindustrie abgeben müssen. Es ist einfacher den Angaben des Herstellers zu glauben, als sich eingehend mit dem Thema Hundefutter und Katzenfutter zu beschäftigen, bzw. die Angaben der Zusammensetzung „richtig“ zu lesen, was immer schwieriger wird. Wir lassen uns gerne von Aufdrucken wie Premium Hundefutter und Gourmetmenüs irre leiten.

Die Tiernahrung, die zumeist aus Getreide, bzw. getreideähnlichen Stoffen besteht, ist Hauptverdächtiger für den enormen Zuwachs an Krankheiten bei unseren Vierbeinern. Krebs, Nieren- und Lebererkrankungen, Allergien, Hautprobleme, Immunschwächen und Wachstumsstörungen treten immer häufiger auf und lassen sich nicht einfach mit Überzüchtung erklären. Denn seit tausenden von Jahren sind die Nachfahren des Wolfes unsere Begleiter und wurden für spezielle Aufgaben seit jeher gezüchtet. Erst seit 50-60 Jahren nehmen die oben genannten Probleme stetig zu, denn industriell hergestelltes Hundefutter und Katzenfutter gibt es jetzt seit etwa 60 Jahre.

Das Rad ein wenig zurück drehen:

Natürlich können wir unsere Vierbeiner, zu mindestens die Hunde nicht einfach raus schicken, um sich ihr Hundefutter selbst zu fangen. Dieses wäre aber, streng genommen das Artgerechteste.

Wenn das natürliche Beutetier wie z. B. ein Huhn, ein Hase oder eine Maus das beste Hundefutter bzw. Katzenfutter ist, was bieten diese Tiere in erster Linie an?!?!

Genau Fleisch und Innereien nämlich ca. 60-70%

Wenn 60-70% artgerecht sind, wie wenig darf denn, eurer Meinung nach, in einem guten Hundefutter oder Katzenfutter enthalten sein?

Wenn Du wissen willst, wie man erkennt, wieviel Gutes wirklich in einem Futter ist, dann solltest Du ein Termin mit mir machen. Ich lade Dein Hund oder Katze zum Essen ein, sofern Du nicht soweit weg wohnst. Ich erkäre Dir kostenlos woran man gutes Futter erkennt und wenn Du willst zeige ich Dir wie der Nebenjob/ Hauptjob funktioniert.